WOLFGANG SCHILD

Rechtsanwalt

Vorgespräch

 

In nahezu allen Fällen besteht vor Antragung eines Vertretungsmandats die Notwendigkeit, eine Reihe von Vorfragen zu klären.

Aus Sicht des Rechtsuchenden fragt sich etwa regelmäßig, welche anwaltlichen Leistungen zur Verfolgung seines rechtlichen Anliegens überhaupt in Betracht kommen, mit welchen Kosten hierfür voraussichtlich zu rechnen ist, wie diese Kosten auszugleichen sind (Abrechnungspraxis).

Auch das Konzept des budgetlimitierten Mandats ist regelmäßig erläuterungsbedürftig.

In Fällen, in denen mir ein Rechtsuchender nicht bekannt und auch nicht von einem Mandanten oder einer Beratungsstelle empfohlen ist, besteht mit Blick auf das besondere Vertrauensverhältnis, dass durch ein Mandat begründet werden soll, insbesondere die Notwendigkeit, zu klären, ob der Rechtsuchende in persönlicher und sachlicher Hinsicht als Mandant in Betracht kommt.

Ich führe daher zur Klärung solcher Fragen regelmäßig zunächst ein "Vorgespräch" - im Rahmen eines Besprechungstermins in meiner Kanzlei oder (insbesondere bei Auslandsmandaten) per E-Mail.

Rechtsuchende haben nach einem solchen Gespräch die Möglichkeit, zu prüfen, ob und welches Mandat sie antragen möchten. Ich habe die Möglichkeit, zu prüfen, ob ich ein angetragenes Mandat annehmen möchte.

Ein solches Vorgespräch ist sowohl für mich als auch für den Rechtsuchenden unverbindlich und für diesen kostenlos.

Allerdings können in einem solchen Vorgespräch keine Rechtsauskünfte erteilt werden. Rechtsauskünfte - hierzu gehören auch Auskünfte über etwaige Erfolgsaussichten eines Anliegens - sind kostenpflichtig auch dann, wenn nicht über Kosten gesprochen wurde. Sie können daher nicht Gegenstand eines Gesprächs sein, dass kostenlos bleiben soll. Eine Auseinandersetzung mit den Erfolgsaussichten eines Anliegens findet allerdings insoweit statt, als ich - auch im wohlverstandenen objektiven Interesse des Rechtsuchenden - Mandatsanträge etwa dann nicht annehme, wenn offensichtlich ist, dass ein Anliegen keine hinreichenden bzw. nicht die gewünschten Erfolgsaussichten haben wird.

Auch das in der Kanzlei geführte Vorgespräch bedarf einer vorherigen Terminvereinbarung.

 

Aktuelle Seite: Startseite KONTAKT Vorgespräch