WOLFGANG SCHILD

RECHTSANWALT

Asylantrag

Asylantrag = der beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestellte Antrag auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft. Mit jedem Asylantrag wird zugleich die Anerkennung als Asylberechtigter beantragt, es sei denn, der Antragsteller verzichtet ausdrücklich darauf.

Ein bei einer anderen Behörde (z.B. Grenzschutzbehörde, Polizei, Ausländerbehörde) gestellter "Asylantrag" ist kein Asylantrag, sondern lediglich ein Asylgesuch. Ein Asylgesuch leitet nicht das Anerkennungsverfahren ein, sondern verpflichtet die angesprochene Behörde lediglich dazu, den Asylsuchenden zur nächsten Aussenstelle des BAMF weiterzuleiten, wo dann der Asylantrag gestellt wird.

Eine Weiterleitung ist unverzüglich (= ohne schuldhaftes Zögern) zu befolgen. Andernfalls drohen erhebliche Rechtsnachteile.

Aktuelle Seite: Startseite A-Z INFO A Asylantrag