WOLFGANG SCHILD

RECHTSANWALT

Anwaltliche Vertretung, außergerichtlich

In Fällen einer außergerichtlichen Vertretung vertritt der Rechtsanwalt den Mandanten im außergerichtlichen Verfahren, etwa im Verwaltungsverfahren vor einer Behörde. Der Rechtsanwalt benötigt hierzu einen Auftrag des Mandanten (Mandat) und eine Vollmacht.

Das Verwaltungsverfahren endet mit der Entscheidung der Behörde. Zugleich endet die außergerichtliche Vertretung des Betroffenen durch den Rechtsanwalt. Entspricht die Entscheidung der Behörde nicht den Erwartungen, ist sie etwa  rechtswidrig und verletzt den Betroffenen in seinen Rechten, kann in der Regel gegen diese Entscheidung das Verwaltungsgericht angerufen werden (gerichtliche Vertretung).

Aktuelle Seite: Startseite A-Z INFO A Anwaltliche Vertretung, außergerichtlich