WOLFGANG SCHILD

RECHTSANWALT

EURODAC

EURODAC ist eine europäische Datenbank. Sie wurde aufgrund der "Verordnung Nr. 2725/2000 des Rates vom 11.12.2000 über die Einrichtung von EURODAC für den Vergleich von Fingerabdrücken zum Zwecke der effektiven Anwendung des Dubliner Übereinkommens" eingerichtet.

Das Bundesamt übermittelt an EURODAC

  • den Herkunftsstaat aus dem Sie stammen
  • Ihr Geschlecht
  • Ort und Zeit der Antragstellung
  • Kennnummer
  • den Tag und die Uhrzeit, zu der Ihnen die Fingerabdrücke abgenommen wurden
  • den Tag und die Uhrzeit, zu der diese Daten an EURODAC übermittelt wurden

Der Zweck von EURODAC ist, es jedem Staat, der die Dublin-II-Verordnung anwendet, zu ermöglichen, festzustellen, ob Sie bereits in einem anderen EU-Staat einen Asylantrag gestellt haben oder illegal in die EU eingereist sind.

Die Daten sind nach spätestens 2 Jahren zu löschen, nachdem Sie einen Aufenthaltstitel erhalten oder die EU verlassen oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Staates erworben haben.

Aktuelle Seite: Startseite A-Z INFO E EURODAC